Der diffamierende Kampfbegriff Gutmensch disqualifiziert seinen Verwender: »Der Begriff soll vor allem Geringschätzigkeit und Zynismus sowie die rationale Überlegenheit des eigenen Standpunktes ausdrücken. Dem Gutmenschen wird Naivität, Realitätsferne und Gefühlsduselei unterstellt, er hat nach Meinung seiner Gegner in seinem Tun keinerlei Bezug zur harten Wirklichkeit. Der Begriff Gutmensch ist seitden 80er Jahren einbeliebtes Modewort, er dient als Stempel, mit dem jede weitere Diskussion leicht beendet wird..« djv (Archiv)#

Das Propagandamodell von Noam Chomsky und Edward S. Herman: »Die Theorie beschreibt, wie die Medien ein dezentralisiertes und nicht-verschwörerisch handelndes Propagandasystem bilden können, das fähig ist, einen Konsens im Interesse der gesellschaftlichen Oberschicht herzustellen und die Öffentlichkeit manipulativ in diese Perspektiven der Oberschicht einzubinden – während gleichzeitig der Anschein des demokratischen Prozesses und Konsenses gewahrt bleibt.« Wikipedia#

Der SPD ist nicht zu helfen: »Offenbar glauben große Teile der SPD immer noch, es gebe einen Gegensatz zwischen einer vernünftigen Verteilung des gesamtwirtschaftlichen Einkommens und dem Erwirtschaften dieses Einkommens.« Flassbeck#

Menschlich wie geistig verwahrlost: »Pirinçci provoziert Mordaufruf« taz#

Hat Weidmann sein soziales Gewissen entdeckt oder nur bemerkt, dass Autos keine Autos kaufen? »Bundesbank-Chef für 3 Prozent Lohnanstieg« FAZ#

Das dürfte inzwischen hinlänglich belegt sein: »Jugendliche Straftäter: Die Mär vom kriminellen Ausländer« - Spiegel - Dass jemand im Kommentariat den Kopp-Verlag als Kronzeugen für sein eindimensionales Weltbild nennt, zeigt, dass es mit der Medienkompetenz nicht weit her ist. #

»Lüge in Kriegszeiten oder: Die Verkommenheit der westlichen Medien« Burks' Blog#

© 2014 Michael.
Last update: Sat, Oct 4, 2014 at 3:28 PM.
Shut up and eat your vegetables.